lambertussingen mühlenpaot

Lambertus Feier

Traditionell haben sich am 17. September gegen 19.00 Uhr wieder zahlreiche Kinder mit ihren Laternen auf den Weg gemacht, zur gemeinsamen Lambertusfeier der Gemeinschaft Mühlenpaot und dem Marienkindergarten. Der anfängliche Regen konnte sie davon nicht abhalten. Unter der musikalischen Begleitung der Brassband ging es in einem Umzug mit Pferd und Bauernfamilie durch den östlichen Stadtteil zum Marienkindergarten. Bei 55 Kindern mit Eltern kam ein eindrucksvoller Zug zustande. Im Kindergarten war von den Senioren der Gemeinschaft wieder einer sehr schön geschmückter Lambertusstuhl aufgebaut worden. Um diesen versammelten sich alle, um gemeinsam traditionelle Lieder zu singen. Als Höhepunkt wurde wieder das Bauernspiel „Buer wat kost din Heu“ aufgeführt. Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung bekamen die Kinder noch eine kleine Wegzehrung mit nach Hause.

 

Fahrradtour der Gemeinschaften

Zur Fahrradtour der Gemeinschaften hatten sich 35 Radler um 14.00 Uhr am Mühlenpaot-Brunnen eingefunden, obwohl das Wetter nichts Gutes verhieß und eher durchwachsen war. Die als Sternfahrt ausgerichtete Veranstaltung hatte in diesem Jahr das Heimathaus in Seppenrade zum Ziel. Unterwegs wurden wie immer Lose verkauft. Am Zielort fand die Tombola statt, bei der es als Hauptgewinne drei Fahrräder zu gewinnen gab. Die Tour der Gemeinschaft Mühlenpaot war wohl  war genau passend ausgearbeitet, denn die Teilnehmer  blieben vom Regen verschont. Mit Erreichen des Heimathauses im Rosengarten setzte der Regen ein. Andere Gruppen, die später am Heimathaus waren, blieben vom Regen leider nicht verschont.

Am Heimathaus wurde durch die ausrichtende Hüvelgemeinschaft für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Bei der Tombola zeigte sich, dass die Mühlenpaotler nicht nur mit dem Wetter Glück hatten. Gleich zwei der verlosten Fahrräder konnten Teilnehmer aus den Reihen der Gemeinschaft Mühlenpaot mit nach Hause nehmen.

60 Jahre Gemeinschaft Mühlenpaot

Am Samstag, den 22. August 2015 feierte die Gemeinschaft Mühlenpaot ihr 60jähriges Bestehen. Zahlreiche Mitglieder und Freunde der Gemeinschaft waren gekommen, um dieses gebührend zu feiern. Extra eingeladen waren neben den befreundeten Vereinen auch die ehemaligen Schützenkönige und Schützenköniginnen der Gemeinschaft Mühlenpaot, die seit 1957 in regelmäßigen Abständen ein eigenes Schützenfest feiert.

Die Feierlichkeiten begannen mit einem Festakt, der mit der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden, Bernd Feldmann, eröffnet wurde. Im Anschluss folgten die Grußworte des Bürgermeisters, Richard Borgmann, der die Bedeutung der Gemeinschaft Mühlenpaot für eine Stadt wie Lüdinghausen hervorhob. Im Anschluss überbrachten Michael Oestermann für die Interessengemeinschaft Struck sowie die Bürgerschützengilde und Thomas Hohenlöchter für die Schützenvereine in den Bauernschaften Grüße und Glückwünsche. Hierbei vielen auch einige kritische und nachdenkliche Worte im Hinblick auf die Aussichten der Nachbarschaftsgemeinschaften und Schützenvereine in der näheren und ferneren Zukunft.

In der sich anschließenden Talkrunde zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Gemeinschaft Mühlenpaot, wussten Theo Keller und Engelbert Wippermann einiges aus den vergangenen Jahren zu berichten, was vom Publikum, vor allem auch von den jüngeren Zuhörer als sehr interessant, spannend und auch amüsant wahrgenommen wurde. Zum Thema Gegenwart wurden vor allem die Aktivitäten der Kindergruppe “Mühlenpaot Kids” und der “Jäger” herausgestellt, welche, wie auch die anderen zahlreichen Veranstaltungen, die im Jahresverlauf angeboten werden, Anlaufpunkte für geselliges Miteinander darstellen.
Zum Thema Zukunft wurde herausgestellt, dass trotz der Schwierigkeiten vor allem für jüngere Leute, sich ehrenamtlich zu betätigen, weiterhin der Bedarf da sein wird, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, sich kennen zu lernen, sich zu treffen, zusammen zu lachen und zu feiern. Dieses alles, aber auch, für einander da sein und sich gegenseitig helfen, ist letztlich durch nichts zu ersetzten.

Zum Abschluss der Festaktes wurde gemeinsam mit Vorstand und Publikum das Lied: “Einen Stern, der……….” aus dem Repertoire der “Mühlenpaotler” angestimmt, und damit nicht nur “patriotische” Heimatgefühle geweckt, sondern auch der Übergang zum Brunnenfest eingeleitet.

Hier sorgten neben dem obligatorischen Bierstand, ein erweitertes Essensangebot, ein Weinstand, eine Cocktailbar und Last but not Least eine Tanzfläche mit DJ für das Besondere zum 60jährigen Jubiläum und es wurde bis tief in die Nacht gefeiert und getanzt.

Mühlenpaot – Kids unterwegs

Gleich mit zwei Bussen ist die Jugend der Gemeinschaft Mühlenpaot am Samstag, den 7. März zu verschiedenen Zielen unterwegs. Die 6- bis 12jährigen sind eingeladen mit ins Indoor-Spiel-Gelände „Nimmerland“ nach Münster Handorf zu kommen. Abfahrt mit dem Bus ist um 12.30 Uhr an der Gaststätte Zur Mühle. Die Rückkehr ist um ca. 17.30 Uhr geplant. Eingeladen sind nicht nur Kinder von Mitgliedern sondern alle, die Spaß an einem abwechslungsreichen Nachmittag haben und die Mühlepaot Kids gerne kennen lernen möchten. Der Kostenbeitrag beträgt incl. Busfahrt und Eintritt 10 € für Mitgliederkinder und 15 € für Kinder von Nichtmitgliedern. Verpflegung darf mitgenommen werden.

Weiter weg geht es für die Jugendlichen ab 13 Jahre. Gemeinsam mit den Mitgliedern der Jägerkompanie der Gemeinschaft Mühlenpaot soll der Nachmittag im Sportpark Gelsenkirchen mit Laser Tag spielen verbracht werden. Laser Tag ist ein modern aufgemachtes „Räuber und Gendarm“ Spiel mit Laserpistolen in speziellen Parcours. Für diese Veranstaltung ist die Abfahrt mit dem Bus um 11.00 Uhr und die Rückkehr für 17.00 Uhr geplant. Auch hier sind neben Jugendlichen der Gemeinschaft Mühlenpaot auch Kinder von Nichtmitgliedern herzlich willkommen. Der Kostenbeitrag beträgt 20 € für Mitgliederkinder und 30 € für Nichtmitglieder. Verpflegung sollte mitgenommen werden. Das Mindestalter von 13 Jahren muss eingehalten werden.

Für beide Veranstaltungen können die Anmeldungen in der Zweigstelle der Volksbank Lüdinghausen in der Mühlenstraße erfolgen. Außerdem können Anmeldungen direkt bei Andrea Heitkamp, Maximilian-Kolbe-Straße 1 (Nimmerland) oder Marius Focke unter 0151-26873310 (Lasertag) erfolgen.

Beide Veranstaltungen werden gesponsert. Der Zuschuss für den Ausflug zum Nimmerland kommt aus dem Etat der Gemeinschaft Mühlenpaot für die Mühlenpaot Kids. Die Veranstaltung in Gelsenkirchen wird von der Jägerwache der Gemeinschaft unterstützt.
Mit den Veranstaltungen möchten wir den Kindern und Jugendlichen und natürlich auch den Eltern die Gelegenheit geben, die Gemeinschaft Mühlenpaot näher kennenzulernen und auch dazu motivieren, bei uns mitzumachen. Falls sich jemand kurz entschlossen dazu entscheiden möchte, Mitglied der Gemeinschaft Mühlenpaot zu werden, würde der ermäßigte Teilnehmerpreis auch schon für diese Veranstaltungen gelten.

 

Winterwanderung 2014

Über 40 Wanderinnen und Wanderer trafen sich am 1. Adventssonntag zur traditionellen Winterwanderung der Gemeinschaft Mühlenpaot. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Bernd Feldmann machten sich die Wanderlustigen vom Mühlenpaotbrunnen auf zur rund 1-stündigen Wanderung. Entlang der Stever und durch den Tüllinghoff ging es zum Autohaus Weber. Dort konnten sich die Wanderinnen und Wanderer bei Glühwein und heißem Kaffee aufwärmen. Bevor der Rückweg zum Vereinslokal Petrausch-Benning angetreten wurde, erhielten alle Wanderinnen und Wanderer je ein Los. Im Vereinslokal konnte der Nachmittag gemütlich ausklingen und es wurden Christstollen und Wertgutscheine unter den Anwesenden verlost.

 

Am 24. Oktober fand die Jahreshauptversammlung der Gemeinschaft Mühlenpaot statt

Nach der Begrüßung, der Ehrung der Toten und des Verlesens des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung, erfolgte ein Umfassender Tätigkeitsbericht für das abgelaufene Geschäftsjahr. Wieder konnte der 1. Vorsitzende, Bernd Feldmann, auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen erfolgreichen Aktivitäten zurückblicken, welches er, begleitet von einer Bilder-Show Revue passieren ließ. Nach verlesen des Kassenberichtes und des Berichtes der Kassenprüfer, wurden Vorstand und Hauptkassierer einstimmig entlastet. Um die Beiträge in den kommenden Jahren stabil zu halten und die Leistungen an die Mitglieder auch weiterhin in gewohnter Weise erbringen zu können, wurde eine Satzungsänderung beschlossen, in der Form, dass die Leistungen, wir Sterbegeld und Geschenke nur noch Mitgliedern und nicht mehr wie bisher auch den Ehegatten zu Gute kommen. Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Die Veranstaltungen für das kommende Geschäftsjahr sind in einem Veranstaltungskalender zusammengefasst, der in den nächsten Tagen an die Mitglieder verteilt und außerdem auf der Internetseite veröffentlicht wird. Unter dem Punkt “Verschiedenes” wurden die Kosten und mögliche Änderungen im Ablauf bezüglich des Schützenfestes diskutiert.

 

Mühlenpaot Kids fahren zum Ketteler Hof

Am Sonntag, den 29. Juni veranstaltet die Gemeinschaft Mühlenpaot einen Tagesausflug zum Ketteler Hof für Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 16 Jahren. Der Bus startet um 9.30 Uhr ab der Gaststätte “Zur Mühle” (Petrausch, Benning). Die Rückkehr ist für 17.30 Uhr an gleicher Stelle vorgesehen. Die Betreuung der Kinder erfolgt durch erwachsene Vereinsmitglieder. Neben Spiel und Spaß an den zahlreichen Spielgeräten ist geplant, vor Ort für alle eine Bratwurst zu grillen. Sonstige Verpflegung und ggf. Wechselwäsche sollen die Teilnehmer selbst mitnehmen. Die Kosten betragen pro Kind, inklusive Busfahrt, Eintritt, Grillwurst und Mineralwasser für Mitglieder der Gemeinschaft Mühlenpaot 12 € und für Nichtmitglieder 17 €. Teilnehmerkarten gibt es in der Zweigstelle der Volksbank in der Mühlenstraße.

Nikolausfeier für die Kinder

Nikolaus_0Wie jedes Jahr besuchte auch dieses Jahr der Nikolaus die Kinder der Gemeinschaft Mühlenpaot.

Am 7. Dezember fand die diesjährige Nikolausfeierfür Kinder statt. Etwa 40 Kinder mit ihren Eltern und zum Teil auch Großeltern hatten sich auf den Weg ins DRK Heim gemacht. Nach der Begrüßung konnten sich alle an einem reichhaltigen Kuchenbüffet stärken. Außerdem konnten die Kinder zu Malstiften greifen und Bilder malen, um das Warten auf den Nikolaus zu verkürzen. Mit einigen Liedern zum Advent hießen alle schließlich den Nikolaus willkommen. Der heilige Mann unterhielt sich mit den Kindern, erzählte den Anwesenden eine weihnachtliche Geschichte und beschenkte die Kinder mit einer großen Tüte voller Leckereien. Im Anschluss konnten sich die Kinder noch einige Episoden von Peterson und Findus anschauen. Währenddessen hatten die Erwachsenen die Gelegenheit, bei einem Becher Glühwein oder einer weiteren Tasse Kaffee sich in gemütlicher Runde zu unterhalten.

Weihnachtlicher Kreativ- und Bastelnachmittag

MP_0Zum zweiten Mal trafen sich die MP Kids am 23. November 2013 zum gemeinsamen Basteln und Werkeln.
An verschiedenen Stationen mit unterschiedlichen Angeboten konnten die Kinder Plätzchen backen und verzieren, Tüten und Teelichter gestalten und weihnachtliche Dekoration anfertigen. Dieses wurde mit Begeisterung umgesetzt. Von den angefertigten Werken nahm sich jeder das, was er wollte mit nach Hause. Die übrigen Werke kamen bei der Nikolausfeier für die jüngeren Kinder am 07. Dezember zum Einsatz. Der gelungene Nachmittag klang dann noch mit Kaffee und selbst gebackenen Keksen für Kinder und die später dazu gekommenen Eltern gemütlich aus.

An Tagen wie diesen….

1_SchueFCtzenfest_2013_141_ThronUnter diesem Motto feierte die Gemeinschaft Mühlenpaot vom 5. bis 8. September 2013 ihr 25. Schützenfest. Die Königswürde holte sich in diesem Jahr der langjährige Oberst der Gemeinschaft Andree Fuchs.
Mit einem Übungsabend am Donnerstagabend begann das Fest. Nach einem kurzen Umzug, der musikalisch vom Spielmannszug Lüdinghausen und der Blaskapelle Markt-Rettenbach begleitet wurde, ging es ins Festzelt. Bei Freibier stimmte man sich auf das Fest ein. Besonders wußte die Blaskapelle aus Markt-Rettenbach im Allgäu, die auf Einladung des Spielmannszug & Brass Band Lüdinghausen e.V. in der Steverstadt verweilte, mit ihrer Musik zu gefallen. Am Freitagabend stand erstmalig ein Menschenkicker-Turnier auf dem Programm. Die 16 teilnehmen Mannschaften waren mit viel Spaß und Engagement bei der Sache, so daß auch die Zuschauer auf ihre Kosten kamen. Der Samstagnachmittag stand ganz im Zeichen des Vogelschießens. Während des Vogelschießens sorgten Spielmannszug und die Blaskapelle Markt-Rettenbach für die entsprechende Unterhaltung, wobei insbesondere wieder die Musikanten aus dem Unterallgäu mit ihrer Musik begeisterten. Nach 2-stündigem Ringen und mit dem 198. Schuß holte Oberst Andree Fuchs den letzten Rest des Vogels von der Stange und regiert mit seiner Königin Annette Benning für drei Jahre die Gemeinschaft Mühlenpaot. Nach einem ausgelassenen Königsball am Samstagabend begann das Fest am Sonntagmorgen mit einer hl. Messe, die musikalisch von Spielmannszug & Brass Band gestaltet wurde. Höhepunkt war wieder einmal der Frühschoppen im voll besetzten Festzelt, bei dem „einheimische Künstler“ für kräftige Stimmung sorgten. Bis in den späten Nachmittag hinein wurde gefeiert.